top of page

Vom Goldfisch, der dachte, er sei eine Sardine!

Seit 2012 ist ein kleiner Goldfisch unterschwellig in meinen Bildern aufgetaucht, zunächst auf Papier, dann auf Seide und bald auch auf Leinwand. Ich stellte fest, dass jedes seiner Erscheinungen in meinen Gemälden eine besondere Resonanz auf meinen beruflichen und persönlichen Werdegang hatte ... von der Juristin zur Malerin.

Daher kam ich intuitiv dazu, eine Geschichte zu schreiben, die seinen Werdegang nachzeichnet und die ich "Das Märchen vom Goldfisch, der sich für eine Sardine hielt" nannte.

Diese Geschichte ist nicht nur ein persönlicher Werdegang, sondern auch die Geschichte vieler Menschen in unserer heutigen Gesellschaft, die sich nach einem einschneidenden Ereignis (Krankheit, berufliches oder persönliches Leid ...) dazu entschließen, ihr Leben zu ändern, um zu sich selbst und zum Wesentlichen zurückzukehren ... und sich schließlich selbst zu entdecken.

Buch kostenlos online zugänglich und jetzt zum Verkauf erhältlich!

Vom Goldfisch, der dachte,

es sei eine Sardine!

prenons des couleursBR_edited.jpg
bottom of page